Stefanie im Laufhaus Hotsweets

Alle Bilder ansehen

STEFANIE (Bizarr & more)

Ich bin Deine geheime Geliebte. Ich bin
die Herrin über Lust und Schm***.
Ich, Lady Stefanie, bin deine Gebieterin.
Meine Begierden und Wünsche sind so groß, dass
ich befürchte, Du wirst sie nicht befr. können!
Oder bist Du bereit, das Risiko einzugehen?
Meine Phantasien gehen so weit, dass ich
manchmal nicht Schlafen kann.
Willst Du ein Teil meiner Begierde sein?
Unabhängig davon, ob Du Anfänger oder bereits
ein sehr erfahrener Skl*ve bist.
In mir findest du eine einfühlsame und doch
sehr strenge Herrin.
Lady Stefanie

Meine Forderungen :
Ich erwarte Sauberkeit und Gepflegtheit,
(kein Schweißgeruch!). Wir kommen uns doch
teilweise sehr nahe, und ich hasse unangenehme
Körperausdünstungen. Mein Niveau ist hoch,
so dass ich von meinem Skl*ven erwarte, dass er
sich und seinen Körper so vorbereitet, dass
mir nicht der Spass vergeht.
Pünktlichkeit, sollte selbstverständlich sein.
Sollte der Skl*ve einen Termin doch nicht einhalten
können oder packt ihn die Angst, bestehe ich
auf eine Absage ? egal in welcher Form.
Keine Preisdiskussionen!
Für eine gute Leistung und ein wundervolles
Erlebnis zahlt der Skl*ve den von mir genannten Preis
Keine Diskussionen über Leistungserweiterungen
für Lau! Sollte der Skl*ve besondere Wünsche
haben (speziell Bizarres), kostet das auch mehr.
Das ist ohne Murren hinzunehmen.

Ich erwarte eine E-Mail, die etwas über das
Aussehen, Verhalten und Neigungen, Fantasien
und Wünsche aussagt. Ich erwarte aber auch
Geduld und dass es akzeptierst wird, dass es
auch mal länger dauern kann, bis von mir eine Antwort kommt.

Ich erwarte Hochachtung, Respekt, Höflichkeit
und gutes Benehmen von meinen Skl*ven - immer
und in jeder Situation, ob am Telefon oder sonst
wo. Mein Skl*ve soll auch im Umgangston
seine Unterwürfigkeit ausdrücken. Ich verbitte
mir freche Sprüche und erwarte immer
ehrliche Antworten. Mein Skl*ve darf aber auch
selbst Fragen stellen und er muss bereit sein,
mir seine Fantasien und Neigungen zu äu?ern,
damit die Session für uns beide ein schönes Erlebnis wird.

Ich bestehe darauf, immer mit, Sie oder
Herrin angesprochen zu werden. Zum Einen
sehe ich dieses als Test (wer so etwas
vielleicht lächerlich oder albern findet, hat
meiner Meinung nach eine sehr niedrige
Skl*venreife, oder er meint das Ganze nicht ernst.)
Ausserdem ergibt sich dadurch eindeutig die
Rollenverteilung, und die Unterwürfigkeit des
Skl*ven und sein Respekt vor mir werden
zum Ausdruck gebracht.

Ich erwarte Ehrlichkeit, Das heisst, ein Skl*ve soll
bei mir nicht mit seinen Erfahrungen prahlen,
sich selbst und seine Fähigkeiten überschätzen
und mir etwas vormachen, damit es in einer
Session nicht zu Schwierigkeiten kommt.
Solche Situationen lassen sich durch Offenheit
und Ehrlichkeit vermeiden. Gerade, wenn man
sich bei dieser Art von Sexualität vollkommen in
die Hände einer anderen Person begibt. Und nur
so lassen sich beidseitige Enttäuschungen vermeiden.

Kommunikation, ist ganz wichtig, damit - wie
bereits gesagt, Grenzen nicht überschritten werden,
Wünsche nicht unerfüllt bleiben,
also wir beide ein schönes Erlebnis haben.

Ich erwarte Disziplin, Mein Skl*ve als Unterworfener
muss wissen, wo seine Grenzen liegen, wie weit er
gehen darf, um mich nicht zu verärgern, und dazu
gehört Disziplin. Er hat die von mir aufgestellten
Regeln ausnahmslos einzuhalten.
Mit mir gibt es keinen GV!

Dieses hat der Skl*ve zu akzeptieren, und darüber
gibt es auch keine Diskussionen!

Meine Specials:
Homogenisierte Erotik, Phantasie, Kreativität,
Hochgenuss, selbstbewusste Offenheit aber auch Verantwortungsbewusstsein und Sensibilität.

Die Einhaltung der Regeln ist oberstes Gebot .
Tabus der Skl*ven werden jederzeit akzeptiert.

Fetisch:
Ob ausserirdische Lackwesen, erotisierende
Fußfetischisten, fantasievolle Nylonträger
bis hin zu Leder- und Schuhliebhaber, fetisch
spielt eine große Rolle bei den Skl*ven und der Herrin.

Tr*mpl*ng:
Ein "lebendiger Teppich", geboren um unter
den schönen Füßen der Herrin dienen zu dürfen.

NS:
Nicht nur für Feinschmecker. Hier wird
getr*nken und geplanscht was die Bla** hergibt.

KV:
Stehst Du auch auf die braune Lust?

Transvestiten Transformation:
Wechseln Sie nicht nur die Kleidung wechseln
Sie auch ihre Persönlichkeit , wenn auch nur
für ein paar Stunden. Ein fantastischer
Wechsel in der SM-Welt.

K*f*gh*lt*ng:
Die Herrin ergötzt sich an Deinem Anblick
während Du bei zeitweisem Frei…..zug
pulsierende s*xuelle Erregung erlebst.

Br*nn*ss*l:
Natürliche Bestrafung der Skl*ven.

D*m*t*g*ng:
Beschimpfung und Ern**dr*g*ng kann verbale
Begleitung im Spiel sein, soweit der Skl*ve bereit ist.

Doktorspiele:
Finde dich wieder in einem Untersuchungszimmer
in den Händen Deiner Herrin.

F*sstrit*e:
Bestrafung und Lust zugleich. Oder doch nur,
weil Du nicht aufmerksam warst?

Hu*deh*ltung:
Bist Du brav und lieb? Oder muss Dir Deine
Herrin zeigen wo Dein Platz ist?

Gewichte und Klammern:
Die Lust abseits des Alltäglichen.
Individuelles Prickel-Feeling.

An*lbehandlungen:
Von Zart bis Hart, Die Herrin liebt es den
Skl*ven völlig **** vor sich zu haben. Gib
Ihr das Gefühl, dass Du es brauchst. Lass Dich
mit dem Str*p-On schamlos p*ppen.
An*ldehn*ng vom Finger bis zur F*ust.

An*lmassage:
Die Herrin lässt Dich eine Massage
der besonderen Art erleben.

Bodenhaltung:
Der Skl*ve liegt der Herrin zu Füßen, weil er
seine Stellung kennt und sich nirgends breit machen darf.

Kli*tier und Einlä*fe:
Raffinierte Rezepte bei dem der Skl*ve sich
in kleinen oder großen Mengen vollaufen lassen
kann, um hinterher eine befr***nde
Darmentspannung zu erleben.

Putzdienste:
Die Herrin hasst dreckige Stiefel ,
komm Skl*ve reinige sie.

Rollenspiele:
Rollenspiele machen Spaß und setzen Fantasien
frei, frivoles, schamloses, obszönes, vulgäres,
unmoralische Angebote, ein Service der besonderen
Art . Vom Rotkäppchen und der böse Wolf
bis hin zum Schüler und potentem Handwerker.
Macht und Unterw*rfung unbekannter Dimensionen.

Peits*hen- und Rohrst*ckbehandlu*gen:
Eine kleine, zärtliche Peitsch*nbehandlung hat
noch niemandem geschadet oder ist dem Skl*ven
doch eher nach einer harten Rohrsto*kbeha*dlung
zu Mute? Kläre das in einem vorherigen Gespräch
mit der Herrin, da evtl. sichtbare Sp**n bleiben.
(Familie, Freundin, Saunabekannte)

Bizarres:
Als Herrin des Hauses liebt sie die bizarre Art
der S*xspiele. Den Fantasien sind keine
Grenzen gesetzt, aber erst nach einem
persönlichen Gespräch.

Bizarrmassage:
Eine Spezialität der Herrin.

Augenbinden:
Lass Dich fallen, warte auf das was kommt
ohne es zu sehen, z.B. scharfe Krallen auf der Haut

PS: Bitte erwähne bei Deinem Anruf oder Besuch, dass Du die Anzeige auf Nsladies.de gesehen hast!

Kontakt

0157-50825227

Hackerstr. 6
Ingolstadt
Haus Laufhaus Hotsweets

nur besuchbar

heute 12 - 03 Uhr

Mo.12:00 - 03:00 Uhr
Di.12:00 - 03:00 Uhr
Mi.12:00 - 03:00 Uhr
Do.12:00 - 03:00 Uhr
Fr.12:00 - 03:00 Uhr
Sa.12:00 - 03:00 Uhr
So.12:00 - 03:00 Uhr
Feiert.keine Angaben

Profil

Alter:

45 Jahre

Geschlecht:

weiblich

Körpergröße:

1.70 m

Oberweite:

80 C

Typ:

deutsch

Herkunft:

Deutschland

KF:

36

Intim:

total rasiert

Haare:

blond, schulterlang, glatt

Haut:

mittel

Sprachen:

Deutsch

Verkehr:

GV
Franz.
Span. / BV

Service für:

Herren

Service:

DS aktiv
DS passiv
Bade- / Duschservice
RS
Fuß- / Schuherotik
Verbalerotik

Massagen:

erot. Massagen

Fetisch / Softbizarr:

Dom. Biz.-Spielchen
Fetisch-Spielchen
Lack u. Leder
Latex
WS
leichte Erz.
sanfte Schl.
NS aktiv
KV aktiv
FF aktiv
Fess.-Spielchen aktiv
Fess.-Spielchen passiv
Bru*tw.-Spiele aktiv
Bru*tw.-Spiele passiv

Bizarr Persönlichkeit:

unnahbare, klassische Domina

Service

Vielen Dank, die Anzeige wurde versendet!

BITTE BEACHTEN! Es sind keine Links, E-Mail Adressen oder sonstige Werbung im Text erlaubt.

Vielen Dank, ihre Fehlermeldung wurde versendet!

Wir werden die Anzeige baldmöglichst prüfen.